„Stadt der Dichte“

Der Lehrstuhl für Städtische Architektur beschäftigt sich in allen Planungsmaßstäben mit den Bedingungen der Architektur der zeitgenössischen Stadt und der damit einhergehenden Entwicklung zukunftsfähiger Stadtkonzepte. Alle Lehrformate (Vorlesung, Projektarbeit, Seminararbeit, Wochen- und Tagesexkursionen) tragen zur Entwicklung architektonischer Leitbilder der „Stadt der Dichte“ bei. Städtische Architektur wird in erster Linie in ihrer konkreten dreidimensionalen Form als komplexes menschliches Artefakt analysiert, verstanden und fortgeschrieben. Die Kenntnis von Theorie und Geschichte von Architektur und Stadt unterstützt dabei die Entwicklung architektonischer und stadträumlicher Projekte. Ziel der Projekt- und Seminararbeit ist die Aneignung einer methodisch fundierten Kenntnis der Entwicklungsparameter Gestalt städtischer Architektur und städtischen Raumes auf der Ebene der Gesamtstadt, des Quartiers, des Gebäudes und des Details. Die gewonnenen Kriterien unterstützen den Entwurfsprozess in urbanen Situationen.

hoch