The 13 Watchtowers of Cannaregio John Hejduk



Bachelor Projekt / Thesis
STRASSE - PLATZ - HAUS - Gastprofessur Maria Conen


„Wie die Gestaltung von Innen nach Aussen, erzeugt auch die Gestaltung von Aussen nach Innen spannungsreiche Bezüge, die dazu beitragen, Architektur entstehen zu lassen. Sobald sich das Innen vom Aussen unterscheidet, wird die Wand – der Ort des Übergangs – zu einem architektonischen Ereignis. Architektur entsteht da, wo die inneren und externen Wirkungsresultanten aus Nutzung und Raum sich treffen. Diese internen und externen, aus der Umwelt herkommenden Kraftlinien entspringen sowohl allgemeinen als auch besonderen Interessen, notwendigen und zufälligen. Als Scheidewand zwischen Innen und Aussen wird Architektur zum räumlichen Dokument ihres Ausgleiches, aber auch ihrer Kräfte selbst. Wenn die Architektur diesen Unterscheid zwischen Innen und Aussen wieder ernst nimmt, kann sie schliesslich auch wieder einer Sicht auf das urbane Ganze die Tore öffnen.“
Robert Venturi, Komplexität und Wiederspruch in der Architektur, 1. Auflage 1966, S.135

Im Semester versuchen wir Aussenräume zu schaffen, welche die Grundelemente der Architektur als Baustein nehmen, um die Gestalt und den Ausdruck eines städtischen Raumes zu bestimmen. Die konstruktiven Elemente sollen zu Mehr als nur funktionalen Elementen werden – ihre Komposition, Dimension und Materialität prägen und gestalten jeweils den entworfenen Raum und seinen Charakter. Über den Aussenraum und die Fassaden sollen städtische Häuser entworfen werden, welche eine zeitlose architektonische Qualität aufweisen. Eine mehrdeutige und beziehungsreiche Architektur ist dabei das Ziel. Auf die Dialektik von äusserer Erscheinung und Innenraum wird grossen Wert gelegt. Wobei Brüche und Widersprüche in die Entwurfsmethode einbezogen werden. Der Reichtum der Architektur soll genutzt werden und mit dem Untersuchen von bestehenden, architektonischen starken Aussenräumen soll produktiv neues geschaffen werden. Die Arbeit mit Referenzen bildet den Ausgangspunkt vom eignen Entwurf. Durch die Analyse von Stadträumen und Fassaden aus verschiedenen Epochen werden architektonische Prinzipien und Themen abgeleitet, welche die Diskussion im Studio und die Arbeit am Projekt begleiten. Einführung:


Dienstag 25. April 2017 10 Uhr LSA Raum 3120

 

 

 

hoch