Rosa Reihe Band 7

Paris  Häuser der Stadt 1900 - 1935


Die in diesem Buch vorgestellten Bauten stammen aus politisch und gesellschaftlich bewegten Zeiten. In ihnen zu wohnen, bedeutete für die – mehr oder minder vermögenden – Bewohner eine Selbstvergewisserung, und so waren die Häuser von den Architekten, die sie in den ersten drei Jahrzehnten nach 1900 in Paris planten, auch gemeint. Die Wohnhäuser entstanden im jeweiligen Einzelfall zwar aus unterschiedlichen gesellschaftlichen, ideologischen und auch architekturtheoretischen Begründungen, doch sie verbindet neben der Bautypologie des Wohngebäudes in der Stadt auch ein verwandter Entwurfsansatz. Dieser Ansatz soll durch zahlreiche Fotographien, neu gezeichnete Umgebungspläne und eigens angefertigte Grund- und Aufrisse vermittelt werden. Dabei wird durch die Umzeichnungen die historische Distanz zu den Bauten verringert. Es kommt zu einer Art „Wiederaufführung“ des historischen Entwurfs- und Planmaterials.


Materialien zu Geschichte, Theorie und Entwurf städtischer Architektur, Band 7
Herausgegeben von Prof. Klaus Theo Brenner, Potsdam School of Architecture
Prof. Renato Capozzi, Prof. Federica Visconti, Università degli Studi di Napoli Federico II
Prof. Dietrich Fink, Technische Universität München
Prof. Arno Lederer, Universität Stuttgart
Prof. Carlo Moccia, Politecnico di Bari
Prof. Uwe Schröder, Rheinisch-Westfälische Technische Hochschule Aachen
Prof. Ilaria Valente, Politecnico di Milano


Paris Häuser der Stadt 1900 - 1935
Hrsg.: Dietrich Fink Texte: Dietrich Erben, Dietrich Fink und Christian Hadaller
168 Seiten mit zahlreichen Zeichnungen und vielen farbigen Abbildungen
Paperback, Format 13 x 21 cm
Ernst Wasmuth Verlag Tübingen - Berlin
ISBN 978 3 8030 0936 4 ISSN 2364-7663
EUR 14,80 (D) (zzgl. Versandkosten)



V E R G R I F F E N